Wandern im Taunus – die besten Tipps für ausgedehnte Herbstwanderungen

Wandern im Taunus - Herbstwanderung

Wer den Herbstwald in all seiner Üppigkeit genießen möchte, der sollte sich einen aktuellen Wanderführer mit vielen Tipps zum Wandern im Taunus besorgen. Der Taunus zählt als Mittelgebirge nicht nur zu einer der waldreichsten Regionen Hessens, sondert ist auch ein wichtiges Naherholungsgebiet im Ballungszentrum Frankfurt und im gesamten Rhein-Main-Gebiet.

Touristisch ist die Taunusregion hervorragend erschlossen und bietet Wanderern viele attraktive Wanderwege und Ausflugsziele. Vereine wie der Taunusklub e.V. (www.taunusklub.de) bringen jährlich Wanderkalender und Wanderkarten für den Taunus heraus, in denen Wanderrouten für jede Altergruppe und in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden beschrieben und kartographisiert sind.

Den Taunus erwandern – in der Gruppe oder individuell

Wer den Taunus unter sachkundiger Wanderführung entdecken möchte, findet bei Wandervereinen wie dem Taunusklub zahlreiche Termine für geführte Wanderungen durch den Taunus, an denen auch Nicht-Vereinsmitglieder teilnehmen können. Die Routen führen über betreute Wanderwege durch die einzigartigen Landschaften des Taunus, begleitet von interessanten Geschichten über die Natur und die Historie der Region. Wer den Taunus auf eigene Faust erkunden will, dem bieten die Wanderkarten nicht nur hilfreiche Informationen über die Länge und den Schwierigkeitsgrad der hier vorgestellten Wanderwege, sondern auch jede Menge Tipps zu den interessantesten und schönsten Lieblingsplätzen im Taunus.

Faszinierender Taunus für Naturfreunde

Für Naturwanderer bietet der Taunus herrliche Spazier- und Wanderwege durch Waldgebiete mit uraltem Baumbestand, einzigartige Biotope und Naturschutzgebiete und romantische Täler mit Streuobstwiesen. Der Herbst entfaltet hier seine ganze Pracht mit seinem rot und gelb gefärbten Blätterwald. Idyllisch gelegene Rastplätze entlang der Wanderstrecke laden zum Verweilen ein oder begrüßen den Wanderer mit Aussichtspunkten auf markanten Gipfeln mit Panoramablick über den Taunus. Informationen zu geführten Pilzwanderungen im Taunus mit anschließender Fundbesprechung bietet unter anderem die Webseite www.fundkorb.de.

Taunuswanderungen für große und kleine Entdecker

Kinder lieben Wanderungen mit Abenteuercharakter. Aber auch erfahrene Wandersleute, die sich für Kultur und Geschichte interessieren, werden im Taunus reich beschenkt. Burgen, Ringwälle, historische Bauwerke sowie Kirchen und Klöster erzählen von der traditionsreichen Vergangenheit der Region. Ein Highlight für kleine und große Wanderer ist sicherlich das Römerkastell Saalburg, das ganzjährig für Besichtigungen geöffnet ist. Empfehlenswert ist auch ein Besuch im Hessenpark, in der historische Fachwerkbauten einen faszinierenden Einblick in das Leben und Arbeiten einstiger Generationen geben. Hier gibt es auch schöne Spielplätze, Rast- und Grillplätze für einen geselligen Abschluss der Wanderung durch den Taunus.

Wandern im Taunus macht hungrig

Sowohl der Vordertaunus als auch die idyllischen Ortschaften hinter der Saalburg bieten ein facettenreiches Angebot an Gasthöfen und Restaurants mit regionalen Speisen und Getränken entlang der Wanderrouten. Ob kleine Vespermahlzeiten, opulente hessische Hausmannskost oder Kaffee und Kuchen – die Gastronomie im Taunus lässt keine Wünsche offen. Traditionsgasthöfe wie der Eichelbacher Hof im Weiltal, erbaut im Jahr 1568, laden im Biergarten und urigen Gastraum zu leckerem Blechkuchen und typisch hessischen Gerichten ein. Gastronomische Highlights wie diese machen das Wandern im Taunus somit auch zu einer kulinarischen Erlebnisreise.

Bildquelle: flickr.com – © by Mighty Free

Social Sharing powered by flodjiShare
Wandern im Taunus – die besten Tipps für ausgedehnte Herbstwanderungen, 10.0 out of 10 based on 1 rating
The following two tabs change content below.
Laura
Freizeit und Hobbys nehmen einen hohen Stellenwert für mich ein. Ich unternehme sehr viel in meiner Freizeit, probiere Neues aus und möchte diese Erfahrungen gern mit euch teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.