Tortellini-Auflauf: eine reichhaltige Hauptspeise – für Gäste schnell zubereitet

Tortellini Auflauf

Tortellini, wer liebt sie nicht? Diese herrliche Pasta-Sorte, die ursprünglich wohl aus Bologna stammt und dort als „Tortellini in Brodo“ („Tortellini in Fleischbrühe“) als typisches Sonntagsgericht gilt. Die Füllung der beliebten Teigwaren kann aus einer Mischung aus Gemüse mit Käse (z. B. Spinat-Ricotta), Fleisch oder ausschließlich Käse (oft Parmesan) bestehen. Wer sich in der Küche einmal Abwechslung vom typischen Tortellini-in-Soße-Gericht wünscht, dem empfiehlt sich ein knusprig überbackener Tortellini-Auflauf. Hierbei sind diverse Kreationen möglich, je nachdem, ob es sich um einen deftig-würzigen Tortellini-Auflauf mit Fleisch oder um einen Tortellini-Auflauf vegetarisch handelt.

Tortellini-Auflauf mit Thunfisch: herzhaft und mit aromatischen Gewürzen tweet

Für den Tortellini-Auflauf mit Thunfisch (3 Portionen) werden folgende Zutaten benötigt:

  • 250 g Tortellini
  • 1/8 Liter Milch
  • 120 g Crème fraîche
  • 80 g gekochter Schinken
  • 60 g Gouda
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1 Teelöffel Tomatenmark
  • 1 Esslöffel feiner Balsamico-Essig
  • Pfeffer, Salz
  • Kräuter der Provence
  • Knoblauch.  

Der Tortellini-Auflauf mit Thunfisch lässt sich schnell und unkompliziert zubereiten. Ein weiterer Vorteil: Auch für Berufstätige ist der Auflauf sehr gut geeignet, da man die Tortellini einfach vorkochen, mit den übrigen Zutaten in eine Auflaufform füllen und abgedeckt in den Kühlschrank stellen kann. Den Tortellini-Auflauf anschließend im Ofen aufzubacken, macht dann keinerlei Mühe mehr.

Wenn ihr euch für frische Tortellini aus dem Kühlregal entscheidet, so braucht ihr diese nur zwei Minuten in kochendem Salzwasser erhitzen. Für die Soße zunächst die Milch mit der Crème fraîche glatt verrühren. Anschließend den gekochten Schinken in kleine Würfel schneiden sowie den Gouda fein reiben und den Thunfisch gut abtropfen lassen.

Den gekochten Schinken, Gouda und Thunfisch mit der Soße und dem Tomatenmark verrühren. Die Soße mit Pfeffer und Salz, Kräutern der Provence und durchgepresstem Knoblauch würzen. Ein kleiner Tipp: Wenn ihr der Soße einen Schuss hochwertigen Balsamico-Essig hinzufügt, erhält sie einen noch raffinierteren Geschmack.

Die Tortellini in ein Sieb gießen, abtropfen lassen und mit der Soße mischen. Anschließend alles in eine Auflaufform füllen und das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad circa 20 Minuten lang überbacken.

Tortellini-Auflauf vegetarisch: mit frischem Porree und Karotten tweet

Eine fleisch- und fischfreie Alternative: der vegetarische Tortellini-Auflauf mit einem Mix aus Gemüse und Mozzarella. Für die Zubereitung (für vier Personen) benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 500 Gramm Spinat-Ricotta-Tortellini
  • 1 Stange Porree oder Lauchzwiebeln
  • 200 Gramm Karotten
  • 2 Dosen Pizza-Tomaten
  • 100 Gramm frisch geriebener Parmesan
  • 1 Stück Mozzarella
  • 2 Esslöffel Orangensaft
  • Salz, Pfeffer.

Und so wird’s gemacht:

Tortellini nach Anweisung kochen. Den Lauch in dünne Scheiben schneiden, die Karotten würfeln und beides zusammen in etwas Olivenöl andünsten. Die Tomaten dazugeben und alles kurz aufkochen – bis die Karotten bissfest sind. Die Gemüsesoße mit Orangensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend die Tortellini in eine Auflaufform geben, mit der Sauce umfüllen und zu guter Letzt mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Ofen solange backen, bis der Käse zerlaufen und leicht gebräunt ist.

Bildquelle: flickr.com – © by su-lin

Social Sharing powered by flodjiShare
The following two tabs change content below.
Laura
Freizeit und Hobbys nehmen einen hohen Stellenwert für mich ein. Ich unternehme sehr viel in meiner Freizeit, probiere Neues aus und möchte diese Erfahrungen gern mit euch teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.