Pflegeleichte Haustiere – welches Haustier ist das Richtige für mich?

Pflegeleichte Haustiere

 

Kauft man seinen Kindern das erste Tier, sucht man bewusst pflegeleichte Haustiere. Doch auch für normale Arbeitnehmer, die nur wenig Zeit in ihrer Wohnung verbringen, kann sich die Anschaffung eines pelzigen, gefiederten oder schuppigen Gefährten lohnen. Je weniger Arbeit pflegeleichte Haustiere verursachen, desto geringer ist auch die Chance, dass man etwas Wichtiges versäumt. Doch welche Tiere ergeben gute, genügsame und pflegeleichte Haustiere?

Putzige Sammler

Sofort fallen einem pflegeleichte Haustiere wie Hamster ein – klassisches Schmusetier kleiner Jungen und Mädchen im ganzen Land. Sie sind niedlich, flauschig – und praktisch alles, was sie tun (sich putzen, „hamstern“, Gänge buddeln) hat auf Kinder (einschließlich großer Kinder) eine bezaubernde Wirkung. Außerdem gelten sie als sehr genügsame und infolgedessen pflegeleichte Haustiere.

Ein Haustier für Nachtmenschen

Hamster sind im Allgemeinen nachtaktiv, was bedeutet, dass sie den größten Teil der gemeinsamen Zeit schlafend verbringen. Dies kann sowohl von Vorteil als auch von Nachteil sein. Arbeitet der Besitzer zum Beispiel tagsüber, kommt er genau dann nach Hause, wenn der Hamster erwacht. Zeigt man sich geduldig und lässt dem Tier seine Ruhe, kann man abends einige wertvolle Stunden mit ihm verbringen. Reißt man ihn jedoch zum Schmusen oder Spielen regelmäßig aus dem Schlaf, wird er sich schnell gereizt zeigen und eventuell sogar zum Beißen neigen. Hamster sind nur dann pflegeleichte Haustiere, wenn man ihnen den nötigen Freiraum gewährt.

Pflegeleichte Haustiere aus Australien

Als Nächstes kommt einem der Wellensittich in den Sinn. Handelt es sich bei diesen farbenfrohen Vögeln um pflegeleichte Haustiere? Damit er sich wohlfühlt, sollte einem Wellensittich ein Käfig von ausreichender Größe zur Verfügung stehen – 100 x 100 x 70 Zentimeter sind ein guter Richtwert. Natürlich sollte er weder im direkten Sonnenlicht, noch in Zugluft hängen. Wellensittiche benötigen eine Menge Klettergeräte und Spielzeuge, aber was die Ernährung betrifft, sind sie sehr pflegeleichte Haustiere: Eine Körnermischung aus dem Zoofachhandel sowie ein paar Steinchen zur Unterstützung der Verdauung genügen vollkommen. Ein wenig frisches Gemüse – eine Möhre oder gekochte Kartoffel – erfreut pflegeleichte Haustiere wie Wellensittiche immer, solange man es nicht übertreibt: Diese Vögel sind sogenannte Nahrungsspezialisten und fressen in erster Linie Körner.

Was zeichnet pflegeleichte Haustiere aus?

Allmählich wird klar, warum die Frage so schwer zu beantworten ist. Vorher muss nämlich geklärt werden, wie pflegeleichte Haustiere zu definieren sind. Sind sie pflegeleicht, wenn sie einfach zu füttern sind und nur selten gereinigt werden müssen? Oder sucht man ein Tier, das wenig Kontakt benötigt und nicht auf die Anwesenheit des Menschen angewiesen ist? Man wird kaum ein Tier finden, auf das beide Punkte zutreffen, mit Ausnahme einiger Exoten, wie beispielsweise Stabheuschrecken. Diese pflegeleichten Haustiere sind sehr genügsam, was ihre Nahrung betrifft – praktisch jede Art von Blatt wird gerne genommen –, weisen minimalen Reinigungsbedarf auf und wollen nur äußerst selten kuscheln. Auch Schlangen ergeben mitunter recht pflegeleichte Haustiere. Vermutlich haben aber nur wenige Tierfreunde derlei Getier im Sinn, wenn sie ernsthaft über pflegeleichte Haustiere nachdenken.

Sei für dein Haustier da, wenn es dich braucht!

Pflegeleichte Haustiere gibt es in dem Sinne eigentlich gar nicht: Jedes Tier verlangt dem Halter auf die eine oder andere Weise viele Arbeit ab. Wer sich nicht in der Lage glaubt, die nötige Zeit und Mühe aufwenden zu können, sollte generell davon absehen, sich ein Tier zuzulegen. Wer jedoch bereit ist, eine halbe oder ganze Stunde des Tages abzutreten, wird im Tausch ein dankbares Tier erhalten, das das Leben seines Besitzers Tag für Tag bereichert. Das gilt letztendlich für anspruchsvolle ebenso wie pflegeleichte Haustiere.

Bildquelle: pixabay.com – © by tpsdave

Social Sharing powered by flodjiShare
Pflegeleichte Haustiere – welches Haustier ist das Richtige für mich?, 10.0 out of 10 based on 1 rating
The following two tabs change content below.
Laura
Freizeit und Hobbys nehmen einen hohen Stellenwert für mich ein. Ich unternehme sehr viel in meiner Freizeit, probiere Neues aus und möchte diese Erfahrungen gern mit euch teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.