Leckeres Weihnachtsdessert für himmlisches Schlemmvergnügen

Weihnachtsdessert

Die Nachspeise ist der krönende Abschluss eines schmackhaften Menüs. Das gilt auch und vor allem für das festliche Weihnachtsessen im Kreis der Familie. Auf der Suche nach einem leckeren Weihnachtsdessert kann man sich im World Wide Web viele Inspirationen holen. Folgend werden zwei süße Schmankerln vorgestellt, die nicht nur auf der Zunge zergehen, sondern auch wertvolle Inhaltsstoffe liefern.

Weihnachtsdessert mit kernig-fruchtiger Füllung

Bratäpfel auf Vanillesoße sind ein echter Dessert-Klassiker und sehr einfach in der Zubereitung. Man gibt getrocknete Kirschen, Cranberrys, Sultaninen und zwei Esslöffel Apfelsaft in eine Schüssel und lässt das Gemisch einweichen. Danach werden die Äpfel geschält und entkernt und sind nun bereit für das Auffüllen mit der kernig-fruchtigen Masse, in die man vorher noch gehackte Mandeln gegeben hat. Die gefüllten Äpfel werden in einer Auflaufform platziert, mit dem restlichen Apfelsaft übergossen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft: 180 Grad, Gas: Stufe drei) etwa 30 bis 35 Minuten gebacken. Inzwischen bleibt Zeit, die Vanillesoße für diesen Weihnachtsnachtisch zuzubereiten. Hierfür schneidet man eine Vanilleschote längs auf, kratzt das Mark heraus und vermischt es mit dem Zucker. Das Vanille-/Zucker-Gemisch wird mit Joghurt und – nach Belieben – mit Eierlikör zu einer glatten Soße verrührt, auf einen Teller gegeben und mit dem fertigen Bratapfel drapiert. Dieses Weihnachtsdessert schmeckt nicht nur hervorragend, sondern enthält auch viele wertvolle Nähr- und Ballaststoffe sowie Vitamin C und B. Durch die Mandeln hat der Weihnachtsnachtisch Biss und liefert gesunde ungesättigte Fettsäuren. Mit den Trockenfrüchten wird auch etwas für die Magnesiumversorgung getan.

Zutaten-Liste für den Weihnachtsdessert-Klassiker „Bratäpfel auf Vanillesoße“: (für zwei Personen)

    • ein Esslöffel getrocknete Kirschen
    • ein Esslöffel getrocknete Cranberrys
    • ein Esslöffel Sultaninen
    • sechs Esslöffel Apfelsaft
    • zwei säuerliche Äpfel (jeweils circa 200 Gramm)
    • ein Esslöffel gehackte Mandeln
    • eine halbe Vanilleschote
    • ein Esslöffel Rohrzucker
    • 150 Gramm Joghurt (Fettstufe 0,3 Prozent)
    • optional: zwei Esslöffel Eierlikör.

Ein Weihnachtsdessert, das sich super vorher zubereiten lässt: gratinierte Feigen mit zartem Quark-Eischnee und Mandeln

Dieser Weihnachtsnachtisch lässt sich perfekt vorher zubereiten und ist daher eine ideale Nachspeise für zeitaufwendige Menükreationen. Die Feigen werden gewaschen, von den Stielen befreit, kreuzförmig eingeschnitten, leicht zusammengedrückt und in eine kleine Auflaufform gesetzt. Anschließend wird etwas Amaretto oder Mandelsirup über die Feigen getröpfelt und das Ganze mit Mandelblättchen gleichmäßig bestreut. In einem kleinen Topf wird Butter geschmolzen und mit dem feinen Abrieb einer gewaschenen Zitronenschale vermengt. Anschließend wird ein Ei in Eigelb und Eiweiß getrennt und in separate Behälter gegeben. Das Eigelb wird mit Quark, der zerlassenen Butter mit Zitronenschale, der Hälfte des Zuckers und Speisestärke cremig gerührt. Das Eiweiß wird mit einer Prise Salz, dem restlichen Zucker, der langsam eingerieselt wird, zu steifem Eischnee geschlagen. Im Anschluss wird der softe Schnee mit einem Kochlöffel vorsichtig unter die Quarkmasse gehoben. Im letzten Schritt wird die Masse über die Feigen gelöffelt, die Auflaufform auf ein Blech (unterste Schiene!) gesetzt und im vorgeheizten Ofen etwa vier bis fünf Minuten goldbraun gratiniert. Nachdem das Weihnachtsdessert aus dem Ofen kommt, wird es mit Puderzucker gestäubt und ist servierfertig!

Für diesen leckeren und eiweißreichen Weihnachtsnachtisch braucht man: (Rezept für zwei Personen)

  • vier Feigen
  • zwei Esslöffel Amaretto oder Mandelsirup
  • zwei Esslöffel Mandelblättchen
  • ein Esslöffel Butter
  • eine halbe Bio-Zitrone
  • ein Ei
  • 100 Gramm Magerquark
  • drei Esslöffel Rohrzucker
  • ein Teelöffel Speisestärke
  • eine Prise Salz
  • etwas Puderzucker.

Das Weihnachtsdessert mit Feigen enthält neben Fruchtzucker, diversen Vitaminen und Ballaststoffen auch Eisen, Kalium und Calcium.

Bildquelle: pixelio.de – © by Aira

Social Sharing powered by flodjiShare
Leckeres Weihnachtsdessert für himmlisches Schlemmvergnügen, 10.0 out of 10 based on 1 rating
The following two tabs change content below.
Laura
Freizeit und Hobbys nehmen einen hohen Stellenwert für mich ein. Ich unternehme sehr viel in meiner Freizeit, probiere Neues aus und möchte diese Erfahrungen gern mit euch teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.