Hamam in Frankfurt am Main: ein Stück Orient in der Hessenmetropole

hamam

Ja, ein Hamam kann man in Frankfurt am Main auch aufsuchen, zwischen Fressgass und Goethehaus bleibt noch Platz für andere Genüsse. Und was für ein Genuss ist ein Hamam! Wer es einmal erlebt hat, möchte es immer wieder besuchen und erleben. Moment, vielleicht wissen ja manche gar nicht, was das ist, ein Hamam. Was angesichts der nicht gerade hohen Anzahl, die es davon in Deutschland gibt, beileibe keine Schande wäre. Und bevor man ein Hamam in Frankfurt betritt, sollte man ja zumindest wissen, um was es sich dabei eigentlich handelt, denn die sprichwörtliche Katze im Sack kauft ja bekanntlich niemand gerne.

Wer ein Hamam in Frankfurt besucht, erlebt ein türkisches oder orientalisches Dampfbad, das die Muskeln entspannt und die Durchblutung der Haut anregt. Viele sind erstaunt darüber, welch große Wirkung schon ein einziger Besuch im Hamam (sei es in Frankfurt, sei es woanders) zeigt. Wichtig dabei ist aber, dass man zwei Tage vorher damit aufhört, sich einzucremen. Auch das Duschgel wegzulassen, kann nicht schaden. Dadurch wird die reinigende Wirkung des Dampfbads nämlich noch erhöht.

Besuch im Hamam in Frankfurt am Main

Aber wie genau läuft nun ein Besuch im Hamam in Frankfurt (der sich übrigens nahe der Konstablerwache an der Zeil befindet) ab? Der geneigte Gast begibt sich in das Dampfbad, das meistens aus Marmor besteht und in dessen Mitte ein runder Liegestein, der sogenannte Nabelstein, ins Auge sticht. Ein fundamentaler Unterschied zur Sauna ist die Temperatur. Während eine Sauna meist bis zu 100 Grad heiß ist, herrschen im Hamam in Frankfurt gemäßigte 30 bis 40 Grad.

Bei diesen angenehmen Temperaturen wird der Besucher nun regelmäßig mit warmem und kaltem Wasser übergossen, wobei er nur einen Lendenschurz trägt, der im Übrigen auch durchnässt wird, um den Prozess der Aufweichung der Haut, der beim Hamam in Frankfurt im Vordergrund steht, noch zu beschleunigen. Nach diesen Waschungen wird der Besucher mittels einer besonderen Technik eingeseift und massiert, auf Wunsch bekommt man auch noch ein Peeling.

Nach einem Hamam-Besuch in Frankfurt fühlt sich die Haut an, als hätte man in einem Jungbrunnen gebadet, und der Besucher fühlt sich entspannt und kann allen Alltagstress von sich werfen. Wer also viel Stress hat – ein Besuch im Hamam in Frankfurt ist eine echte Wohltat! Abgesehen vom sehr zentral gelegenen Hamam an der Konstablerwache in Frankfurt gibt es auch an anderen Orten im Rhein-Main-Gebiet die Möglichkeit, ein Hamam zu besuchen. So zum Beispiel in den Titus Thermen im Frankfurter Nordwestzentrum, im Stieber Beauty & Day Spa in Wiesbaden und im Jugendstilbad in Darmstadt. Viel Spaß!

Bildquelle: flickr.com – © by basheem

Social Sharing powered by flodjiShare
The following two tabs change content below.
Laura
Freizeit und Hobbys nehmen einen hohen Stellenwert für mich ein. Ich unternehme sehr viel in meiner Freizeit, probiere Neues aus und möchte diese Erfahrungen gern mit euch teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.