Gartenlokale in Wiesbaden

gartenlokale in wiesbaden

Über das internationale und urbane Frankfurt wird die durchaus mondäne Landeshauptstadt Wiesbaden ganz gerne einmal vergessen. Obwohl es sich dort gerade während der fast unerträglich warmen Tage, die Hessen momentan erlebt, gut aushalten lässt. Vielleicht nicht unbedingt überall, aber zumindest die Gartenlokale in Wiesbaden bieten dem Besucher der Stadt großartige Rückzugspunkte von der drückenden Hitze, die allerorten in den Straßen liegt und dem eigentlich geneigten Bürger peu à peu die Lust am Sommer verdirbt. Aber das muss ja nicht sein! Winter wird es viel zu schnell, und bevor man sich ins zwar kühle, aber isolierte Hotelzimmer oder in die eigene Wohnung zurückzieht, sollte man die Gartenlokale in Wiesbaden doch auf jeden Fall als Ausweichmöglichkeit und als adäquates Refugium in Betracht ziehen!

Gartenlokale in Wiesbaden – große Auswahl, freundliches Ambiente, charakteristische Spezialitäten

Ein umfassender Überblick ist auf so eingeschränktem Platz natürlich nicht möglich, vielmehr soll es darum gehen, ein paar Schlaglichter auf die Gartenlokale in Wiesbaden zu werfen. Der aufmerksame Besucher der Landeshauptstadt wird natürlich noch viel mehr Gartenlokale in Wiesbaden entdecken und zu Recht monieren, dass sein persönlicher Favorit in dieser kleinen Reihung fehlt. Aber diese Favoriten können ja gerne in den Kommentaren vermerkt werden!

Fast schon überflüssig ist es, zu bemerken, dass fast alle Gartenlokale in Wiesbaden regionale Spezialitäten wie „Spundekäs“ und ebensolche Weine anbieten, die dem auswärtigen Gast die örtliche Ess- und Trinkkultur nahebringen.

Das Chausseehaus in Dotzheim hat das ganze Jahr über geöffnet, bietet sich aber gerade im Sommer als eines der schönsten Gartenlokale in Wiesbaden an. Besonders lohnt sich aber auch der Besuch in der Spargelzeit. Wer anstelle deutscher Gerichte gerade jetzt während der heißen Sommerzeit leichte, griechische Küche bevorzugt, der sollte über einen Besuch in der Klostermühle in der Lahnstraße nachdenken. Pavlos Sachinidis bewirtet seine Gäste hier seit 1991 und dieses lauschige Plätzchen ist eines der Gartenlokale in Wiesbaden, das man nicht versäumen sollte.

Eher deftig-hessisch geht’s beim Äbbelwoi Schmidt in der Nähe des Dürerparks zu, der seinen Gästen den namensgebenden Apfelwein und regionale Spezialitäten kredenzt. Das Himmelreich, das wie das Chausseehaus in Dotzheim liegt, bietet einen wunderschönen Blick auf den Rheingau und trägt seinen Namen somit nicht zu Unrecht. Auch hier gibt es eher regionale Küche.

All diese Gartenlokale in Wiesbaden haben ihre Pforten dieses Wochenende geöffnet und laden den Gast zur Erholung vom heißen Wetter ein. Wie gesagt, es gibt natürlich noch viel mehr Gartenlokale in Wiesbaden, aber diese kleine Auswahl soll ja auch nur ein wenig Lust auf mehr machen. Wohl bekomm’s!

Bildquellen: flickr.com – © by gastronomie-im-netz

Social Sharing powered by flodjiShare
The following two tabs change content below.
Laura
Freizeit und Hobbys nehmen einen hohen Stellenwert für mich ein. Ich unternehme sehr viel in meiner Freizeit, probiere Neues aus und möchte diese Erfahrungen gern mit euch teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.