Designermöbel und Designerstühle – Stil schafft Lebensqualität

Designerstühle

Stilvolle Einrichtung zeugt von Geschmack, Geschmack zeugt von Bildung. Ein echtes Designermöbel – sei es ein Sofa, seien es Designerstühle – ist selbstverständlich Luxus. Das heißt im Prinzip nicht notwendig, aber lebensverfeinernd. Und schließlich ist das, was wir genießen und was verfeinert, das, was das Leben lebenswert macht. Insofern könnte auch der Luxus eines Designermöbels letztendlich doch lebensnotwendig sein? Diese These sei einmal in den Raum gestellt und als Frage offen gelassen.

Designermöbel – eine Frage der Qualität

Doch weg vom Philosophischen oder auch Sophistischen: Wer sich für Designermöbel entscheidet, entscheidet sich nicht nur für große Marken oder Namen, sondern auch für Qualität und Quantität. Möbel aus dem Discounter um die Ecke mögen wenig kosten und so auf den ersten Blick verlockend erscheinen. Aber nur zu schnell kommt die Entzauberung: Mangelhafte Materialqualität und ungenügende Verarbeitung offenbaren das eigentliche Wesen des Billigmöbels. Ein Designermöbel ist hingegen eine längerfristige Anschaffung.

Investition in die Zukunft

In einer Zeit, in der laut Oscar Wilde „die Leute von allem den Preis und von nichts den Wert“ kennen, weiß der echte Connaisseur genau zu beurteilen, für welches Möbelstück er sich entscheiden soll. Plastikstühle oder Designerstühle? Am Ende stellt sich diese Frage gar nicht. Selbst kühle Rationalisten und Rechner wissen, dass eine einmalige höhere Investition klüger ist als ständige Fehlkäufe. Insofern kommen wir wieder zum Ausgangspunkt: Designermöbel sind vielleicht doch nicht nur das i-Tüpfelchen auf einem prunksüchtigen Luxusleben, sondern ganz einfach eine vorausschauende Geldanlage.

Nein zu 08/15-Möbeln!

Eine Geldanlage, die noch eine weitere potenzielle Qualität hat – nämlich Traditionen zu schaffen. Designerstühle bleiben eben letztendlich doch besser in Erinnerung als das 08/15-Interieur, das weiter zur Uniformierung der Gesellschaft beiträgt. Ein zeitloses Designermöbel wird auch die Enkelkinder des einstigen Besitzers noch erfreuen. Manch einer mag ein solches Denken für oberflächlich und rein äußerlich halten, doch um am Schluss noch einmal Oscar Wilde zu zitieren: „Nur oberflächliche Menschen urteilen nicht nach Äußerlichkeiten. Das wahre Geheimnis der Welt liegt im Sichtbaren, nicht im Unsichtbaren.“

Social Sharing powered by flodjiShare
The following two tabs change content below.
Laura
Freizeit und Hobbys nehmen einen hohen Stellenwert für mich ein. Ich unternehme sehr viel in meiner Freizeit, probiere Neues aus und möchte diese Erfahrungen gern mit euch teilen.

Ein Kommentar zu Designermöbel und Designerstühle – Stil schafft Lebensqualität

  1. Hilde sagt:

    Also ich sags mal so: Wenn die Designermöbel toll aussehen und auch praktisch bzw benutzbar sind, dann ja.

    Aber wenn die Designermöbel nur toll aussehen, aber so gar nicht praktikabel im Alltag sind, dann nein.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.