Kategorie:

Freizeit

Noten moderner Lieder aus dem Netz

Es gibt ja Menschen, die Noten bestimmen können, nur dadurch, dass sie sie hören. Sie hören sich also mehrfach gewissenhaft ein Musikstück an und können dann manchmal die Noten aufschreiben. Ich bewundere solche Menschen, weil mir dieses Talent nicht immer gegeben ist. Ich kann Noten lesen und auch spielen, aber eben selber erhören, das kann ich nicht. Deswegen muss ich mir für Stücke, die ich gerne spielen möchte, immer irgendwoher die Noten besorgen. In meinen alten Büchern steht natürlich keine moderne Musik, aber ich möchte ja auch moderne Stücke spielen und benötige deshalb auch die Noten dafür. Früher hab ich dann oft Freunde gefragt, ob die wüssten, wo ich so etwas herkriege und ich hab auch schon allerhand Bücher mit vielen verschiedenen Stücken, aber die, die ich wirklich möchte, sind natürlich nicht dabei. Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)

Gartenmöbel sind Hingucker

Sonneneinstrahlung ist nicht zu unterschätzen. Die ökologischen Wellen der 70-iger und 80-iger Jahre, haben natürlich zu mehr Vorsicht bei Materialien für Gartenliege und Gartenmöbel geführt.Gartenliege und Gartenmöbel müssen auf Umweltgifte und Ausdünstungen getestet werden, denn sie werden nur dann gekauft, wenn eine günstige Prognose gestellt werden kann. Die Konsumenten machen sich die Mühe und vergleichen die Angebote. Gartenliege und Gartenmöbel müssen die Optik, die Farbe, die Form erfüllen, wie bei den bei den meisten Einrichtungsgegenständen. Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)

Reborn Babys für alle Puppenliebhaber

Reborn Babys sind wunderschöne Puppen, die nach eigenen Wünschen zusammengestellt und gefertigt werden, vorausgesetzt man hat die entsprechenden Kenntnisse. Auf Puppenbörsen und Teddymärkten findet man viele Angebote für Reborn Babys. Seit vielen Jahren schlägt das Herz fürs Puppenmachen in vielen Zeitgenossen und Reborn Babys haben von dieser Liebe profitiert. Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)

Pikeur Reithosen – Modetrends im Reitsport

Wer sich unter Reitern hauptsächlich kleine Mädchen mit Pferdespangen im Haar vorstellt, war wahrscheinlich selbst noch nie in einem Reitstall. Betritt man die Stallgassen wird man häufig von jungen, perfekt gekleideten Frauen überrascht. Der Sinn für Mode ist also auch in der Sportbranche angekommen.

Schauen wir uns einmal beispielhaft Marie, 16 Jahr alt und im Essener Reitverein aktiv, an: Die Pikeur Reithose passt farblich zur Reitweste und stimmt außerdem mit ihrer Augenfarbe überein. Maries Frisur könnte von einem Star Coiffeur geschnitten worden sein, lässt sich aber auch unproblematisch zu einem praktischen Zopf zusammen binden, der ihr Aussehen um keinen Deut schmälert. An den Füßen trägt die stolze Reiterin edle Lederstiefel, die sich perfekt an die Pikeur Reithose, übrigens mit Volllederbesatz, anschmiegen. Folgt man Marie dann zu ihrem eigenen Pferd vollendet sich der Kreis: Sattel und Zaumzeug des Wallaches sind aus demselben Leder gefertigt wie die Stiefel und die Schabracke hat das identische Muster wie die Pikeur Reithose. Und so wie diese junge Frau kleiden sich viele Damen aus dem Reitsport. Makellos und modebewusst! Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Origami – die japanische Kunst

Was hat der Weihnachtsstern mit Origami zu tun? Nun, wenn man es aus religiöser Sicht betrachtet- gar nichts. Origami ist die japanische Kunst des Papierfaltens was herzlich wenig mit dem christlichen Symbol des Weihnachtssterns zu tun hat. Der Weihnachtsstern, oder auch Stern von Bethlehem genannt, taucht zum ersten Mal im Matthäusevangelium des Neuen Testaments auf. Die christliche Weihnachtgeschichte erzählt hier von der Geburt Jesu. Der Weihnachtsstern sei, laut Matthäusevangelium, eine Himmelserscheinung, die auf den Geburtsort von Jesus hingewiesen haben soll. Diese Himmelserscheinung Weihnachtsstern wurde später als Symbol für Weihnachten als Weihnachtsschmuck hergestellt. Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Was man so alles in seiner Freizeit treiben kann…

Ich bin ja der Meinung, dass das Leben viel zu kurz ist, um es auf der Couch vor dem Fernseher zu vertrödeln. Es ist doch so, dass wir ohnehin den größten Teil unseres Lebens am Arbeitsplatz verbringen, da ist es doch wirklich schade, wenn auch noch das bisschen Freizeit, das bleibt, für diese ganzen Fernsehsendungen draufgeht, in denen sich schlechte Amateurschauspieler und Grenzdebile die Klinke in die Hand drücken. Auch wenn unter der Woche die Zeit besonders knapp bemessen ist, finde ich schon, dass ein schöner Spaziergang, eine Runde Joggen oder Karten spielen mit Freunden immer irgendwie dazwischen passt. Und das Wochenende ist dann dazu da, immer wieder neue Sachen auszuprobieren. Klettern, Wandern, ein Sushi-Kochkurs, eine Weinprobe und so weiter. Ich kann mir für mich gar nicht vorstellen, nur Daheim zu sitzen und mich von den Medien berieseln zu lassen, auch nicht von den tollen Kultursendern, dessen Konsum vielen Leuten in meiner Umgebung fast genauso zu Kopf steigt wie anderen diese fürchterlichen Reality-Dokus. Eigentlich will ich hier gar nicht so sehr predigen, aber habt ihr nicht auch manchmal das Bedürfnis, die Leute zu schütteln und zu rufen: “Geht doch mal raus, probiert etwas aus!”? Apropos probieren: Neulich habe ich zum Beispiel mal Bogenschießen ausprobiert. Ich war zwar furchtbar schlecht, aber ich bin froh, dass ich jetzt wenigstens weiß, dass ich dazu nicht tauge. Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/10 (1 vote cast)