Bubble Football als neuer Funsport

Bubble Football

Normalerweise braucht der passionierte Fußballfan keine Abwechslung. Die Faszination für diesen Sport ist seit Jahrzehnten ungebrochen. Wenn man in der Freizeit selbst gegen den Ball treten und im Stadion oder vor dem Fernseher dem geliebten Profiteam zujubeln kann, ist die Fußballwelt in Ordnung. Gewinnt das “eigene“ Team dann auch noch, kennt die Begeisterung keine Grenzen. Dieses Phänomen ist nicht nur hierzulande bekannt. Etwas Abwechslung hat jedoch noch keiner Sportart geschadet. Schon mal was von Bubble Football gehört? Wenn nicht, dann wird’s Zeit, sich mit diesem neuen Fun- oder auch Trendsport auseinanderzusetzen, der seine Anfänge in Skandinavien hat.

Beim Bubble Football sind die Akteure in sogenannte Bumperz gehüllt. Das sind durchsichtige Gummibälle, die das Spiel an sich erschweren. Für Zuschauer ist das alles sehr lustig anzusehen. Es ist eben ein großer Spaß, wenn sich zwei Spieler “bumpen“ (wegstoßen) und sich irgendwo auf dem Spielfeld wiederfinden. Im Gegensatz zum herkömmlichen Fußball wird man beim Bubble Football kaum Zweikämpfe erleben, da die dicken Bumperz dies nicht zulassen. Möchte man seinen Gegenspieler am Torschuss hindern, läuft man ihn einfach um – und das ist sogar erlaubt. In einem normalen Fußballspiel wird ein solches Vorgehen mit einer Verwarnung geahndet und der Gefoulte könnte sich zudem verletzen. Beim Bubble Football ist das anders! Hier sind die Spieler hervorragend geschützt und müssen sich darauf konzentrieren, überhaupt auf den Beinen zu bleiben beziehungsweise den Ball unter Kontrolle zu bringen. Ist man in seiner Bewegung eingeschränkt, ist das mitunter ein schwieriges Unterfangen.

Bubble Football – der große Fußballspaß

Einen Bumper könnte man vielleicht von der lustigen Darstellung des Sumo-Ringens kennen. Es ist ein neuer Funsport, der sich in Dänemark und Norwegen bereits größter Beliebtheit erfreut und auch in Deutschland im Kommen ist. Bubble Football ist ein Sport für alle Altersgruppen und kann letztlich auf jedem Untergrund gespielt werden. Ob in der Halle, auf dem Rasen oder einem anderen Belag – Bubble Football ist der neue Fußballknaller, der für Spieler und Zuschauer gleichermaßen reizvoll ist. Doch auch wenn man gewillt ist, sofort mit dem Bubble Football zu beginnen, ist das aktuell noch nicht so einfach. Schließlich ist nicht jeder Verein im Besitz von zahlreichen Bumperz, die aber nun mal notwendig sind, um diesen tollen Trendsport erleben zu können.

Bumperz sind beim Bubble Football ein Muss

Mittlerweile sind aber schon verschiedene Onlineshops auf den Bubble Football-Zug aufgesprungen und bieten unterschiedliche Bumperz an. Diese kann man kaufen und auch mieten. Letzteres mag für diejenigen interessant sein, die diesen Trend erst einmal ausprobieren wollen. Da man Bubble Football überall spielen kann – auch im Schnee –, wird dieser Hype auch hierzulande weitergehen und noch viele weitere Sportler und Vereine erfassen. Wer sich über Bubble Football informieren will, wird im Internet einiges hierzu finden. Einfach einen Anbieter ansprechen und schon bald kann der neue Fußballspaß beginnen. Die Zuschauer werden sich auf jeden Fall köstlich amüsieren.

Bildquelle: pixabay.com – © by Engel62

Social Sharing powered by flodjiShare
Bubble Football als neuer Funsport, 10.0 out of 10 based on 1 rating
The following two tabs change content below.
Laura
Freizeit und Hobbys nehmen einen hohen Stellenwert für mich ein. Ich unternehme sehr viel in meiner Freizeit, probiere Neues aus und möchte diese Erfahrungen gern mit euch teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.